Von Froschkönigen und Urzeitdrachen

Laubfrosch Weibchen (Hyla arborea)
Laubfrosch Weibchen (Hyla arborea)

In der FG Feldherpetologie arbeiten Interessierte an der Erfassung von Lurchen und Kriechtieren, der Verbesserung ihrer Lebensbedingungen und dem Schutz der Tiere in Greifswald und Umgebung.

 

Die FG Feldherpetologie ist eine der Fachgruppen des NABU Greifswald. Die Gruppe besteht seit 2009.

Blick in den Transporteimer/ März 2009
Blick in den Transporteimer/ März 2009

Die Wurzeln der Gruppe liegen im Amphibienzaun Eldena, der seit 1992 alljährlich aufgebaut und betreut wird. Aus dieser Tradition heraus und aufgrund des starken Interesses an diesen Tieren, entwickelte sich die Idee, aus dem "Krötenzaun-Projekt-Eldena" die Fachgruppe für Feldherpetologie innerhalb des NABU Greifswald zu gründen und zu organisieren.

Ein naturnaher Gartenteich. Lebensraum für Teichmolch, Teichfrosch und Ringelnatter
Ein naturnaher Gartenteich. Lebensraum für Teichmolch, Teichfrosch und Ringelnatter

Interessierte Fachleute und Laien, ob Jung oder Alt, sind herzlich eingeladen vorbeizukommen und mitzuwirken, beispielsweise bei der Erfassung von Laubfrosch, Kammmolch, Zauneidechse und Co., beim Aufbau und der Betreuung von Amphibienzäunen oder der Entdeckung sowie dem Schutz von Lebensräumen.