Willkommen beim NABU Greifswald

Für Mensch und Natur

Der NABU Kreisverband Greifswald ist ein Naturschutzverein, der sich vielfältig mit der Natur, dem Menschen und dessen Umwelt auseinandersetzt. Zu dem aktiven Vorstand, der sich aus ehrenamtlichen Mitgliedern zusammensetzt, gibt es zahlreiche Fachgruppen, die sich auf naturschutzrelevante Themen spezialisiert haben.


Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und mit Ihnen gemeinsam an einer lebenswerten Zukunft arbeiten.


Erfahren Sie mehr über uns!

Aktuelles


Waldkauz Exkursion

Der Waldkauz wurde für das Jahr 2017 zum Vogel des Jahres gewählt. 

Es ist mittlerweile eine Seltenheit Eulen Nachts durch die Wälder rufen zu hören. Da viele Gegenden schon von ihnen verlassen wurden auf Grund mangelnder Bruthöhlen. 

In Greifswald gibt es noch ca. 20-30 Paare die man bei einem abendlichen Spaziergang hören kann. 

 

Am Samstag dem 25.02.2017 findet die  Vogel des Jahres Exkursion des NABUs statt. Dort können Sie gemeinsam mit  Angestellten des NABUs den Lebensraum des Waldkauzes entdecken  und Spannendes über Ihn und seine Verwandten lernen.    

 

Die Exkursion wird so gestaltet, dass sie sich für Kinder und Erwachsene eignet.

 

Wann: 25.02.2017, 17:30Uhr

Wo: Zum Strohkamp , Eingang Elisenhain (Greifswald,OT Friedrichshagen)
Denken Sie an Wetterfeste Kleidung und wer braucht, Taschenlampen!

 

Kontakt: Juliane Brasch,
Tel. 0170/6164613
E-Mail: Juliane.Brasch@NABU-MV.de


1. Gemeinschaftsgarten Kennenlerntreffen

Wir laden alle großen und kleinen Gartenfreunde recht herzlich dazu ein, am 18.02.17 den neuen Greifswalder Gemeinschaftsgarten in Schönwalde II kennenzulernen.

 

Gemeinsam wollen wir das Areal besichtigen und anschließend Ideen sammeln für die zukünftige Gestaltung des Gartens.

 

Wir freuen uns auf rege Beteiligung.

 

 

Download
Einladung zum 1. Gemeinschaftsgarten Kennenlerntreffen
Flyer_Gemeinschaftsgarten Schönwalde II.
Adobe Acrobat Dokument 79.1 KB

Krötenzaun in Eldena sucht wieder Helfer!

Liebe Freunde, Kollegen und Freunde der amphibischen Straßenquerer!

 

 

In Eldena wird wie in jedem Jahr wieder ein Zaun mit Fangeimern aufgestellt und ehrenamtlich betreut. Noch ist es kalt aber wir hoffen der Termin Ende Februar kommt dieses Jahr nicht etwas spät...

 

 

Der Aufbau erfolgt am 28.2. um 15:30 am Dorfteich Eldena (Straße "Am Teich"). Treffpunkt ist das Forstamt in der Hainstraße. Dort lagert der Zaun.


Bitte Spaten, Schaufeln und Besen mitbringen!

 

Die Leerung erfolgt jeden Morgen zwischen 6 und 9Uhr. Die Tiere drohen ansonsten in den Eimern zu vertrocknen. Eine verbindliche Planung der Kontrollen ermöglicht nachfolgende Doodle Umfrage:

 

 

https://doodle.com/poll/i68t7uh6nwv6vpwf

 

 

Bitte nicht ohne Anmeldung in doodle an den Eimern sammeln gehen!!


Der Abbau erfolgt je nach Witterung etwa Mitte April.

 

Die Tiere werden nach Art und Anzahl bestimmt. Ein Buch zur Bestimmung liegt vor Ort. Bitte an alle zunächst jedes Tier zu fotografieren bis die Bestimmung als korrekt betrachtet werden kann.
Käfer bitte ebenfalls aus den Eimern befreien.

 

Die Ergebnisse bitte per Mail an Falk Ortlieb (falk.ortlieb@gmx.de) senden, damit er die Daten erfassen kann.
Eine Einführung in die Bestimmung wird es Anfang März geben, wenn die Wanderung etwas Fahrt aufgenommen hat.

 

Bei Rückfragen gerne bei Falk Ortlieb melden!

 


Kampf dem Müll! Eine FÖJ-Gruppe unterwegs...

Greifswald, 1. 2. 2017. Dreißig FÖJ-lerInnen haben sich heute Handschuhe, Müllsäcke und -greifer gepackt und dem Unrat den Kampf angesagt.  Am neuen Friedhof, entlang des Rycks und um den Museumshafen wurde fleißig gesammelt. Mit traurigem Erfolg: fast 4m³ Müll, vor allem Plastiktüten, Glasflaschen und Verpackungen aller Art kamen zusammen. Aber auch ein Fahrrad, ein Fernseher, ein Staubsauger, viele Farbeimer, Reifen und, und, und...Das zeigt, dass der Müll nicht nur (schlimm genug) unachtsam fallen gelassen wird, sondern vorsätzlich in die Natur gekippt wird, anstatt zum Recyclinghof gebracht zu werden. Helfen Sie mit und melden Sie "wilde Müllhaufen" auf dem Greifswalder Bürgerprotal Klarschiff (klarschiff-hgw.de) oder bei uns (umwelt_ohne_muell@posteo.de)!


Repair Café am Donnerstag

Am Donnerstagabend ist es wieder so weit: Stopfen, reparieren, nähen und diesmal auch stricken was das Zeug hält: beim Repair-Café und der Strickbutze in der Kabutze von 19-22Uhr! Kommt vorbei, ob zum Hosen kürzen, Pullis stricken oder einfach nur auf ein Stück Kuchen: Ihr seid herzlich eingeladen...und mit Hilfe und Tips, Tee und netter Gesellschaft reparieren sich die Dinge fast von alleine...

 

Nähwerkstatt Kabutze

Friedrich Löffler Straße 44

Greifswald


Auch im Winter Spiel & Spaß

Strandbad Eldena
Strandbad Eldena

Die Löwenzähne gehen auch bei winterlichen Temperaturen dick eingepackt Raus in die Natur. Nur muss man jetzt besonders viel Spielen damit es nicht kalt wird. Alternativ kann man natürlich auch gemütlich am Feuer sitzen, Stockbrot machen und Tee trinken. 

Stockbrot überm Feuer auf dem Strazehof
Stockbrot überm Feuer auf dem Strazehof

Erstes Repair-Café 2017

Kommt zum ersten Repair-Café des Jahres am Donnerstagabend in der Kabutze!

Wer also z.B. von Silvesterknallern durchlöcherte Pullis flicken, das Weihnachtsgeschenk von Oma aufpäppen oder die Lieblingshose noch vor dem ersten Schneematsch endlich kürzen will,

ist herzlich dazu eingeladen! Noch nie gemacht? Kein Problem, mit Hilfe und Tipps, Tee und Kuchen reparieren sich die Dinge fast von alleine...

Am Donnerstag, den 05.01.2017

in der Nähwerkstatt Kabutze, Löffler-Straße 44a

diesmal von 19-22Uhr

(sonst immer jeden ersten Donnerstag im Monat von 20-22Uhr)


Mitmachen bei der „Stunde der Wintervögel“

Bundesweite Zählaktion vom 6. bis 8. Januar 2017

Wacholderdrossel im Schnee - Foto: Frank Derer
Wacholderdrossel im Schnee - Foto: Frank Derer

Zum siebten Mal rufen NABU und LBV zur bundesweiten „Stunde der Wintervögel“ auf. Neben den „Standvögeln“, die das ganze Jahr über bei uns bleiben, lassen sich zusätzliche Wintergäste beobachten, die aus dem noch kälteren Norden und Osten nach Mitteleuropa ziehen. Nehmen auch Sie sich eine Stunde Zeit und beobachten die Vögel in Garten oder Park.

 

Trotz wenig winterlichen Wetters haben bei der letzten Auflage Anfang 2016 mehr als 93.000 Vogelfreundinnen und Vogelfreunde an der Aktion teilgenommen. Insgesamt gingen Meldungen aus 63.000 Gärten und Parks mit über 2,5 Millionen gezählten Vögeln ein. Gemessen an der Einwohnerzahl waren die Vogelfreunde in Bayern, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein am fleißigsten.

Daher beteiligen wir uns auch dieses Jahr wieder an dieser Aktion und möchten Sie herzlich am Samstag , den 07.01.2017 um 9:00 Uhr einladen mit dem NABU gemeinsam die Wintergäste im Elisenhain zu beobachten.

Wann :09:00 Exkursion "Stunde der Wintervögel"
Wo : VOR zum Strohkamp 7(Greifswald OT Friedrichshagen)
Wie: Gut gelaunt, der Witterung entsprechend gekleidet, falls vorhanden mit eigenem Fernglas

Bei weiteren fragen melden Sie sich gerne bei Juliane.Brasch@NABU-MV.de oder unter               0170/6164613


Jäger der Nacht

Der Waldkauz ist "Vogel des Jahres"

Wann haben Sie zuletzt in der Nacht eine Eule rufen gehört?

Viele Gegenden sind von Eulen verlassen, entweder weil sie keine Bruthöhlen finden oder das Nahrungsangebot nicht mehr ausreicht.

Stellvertretend für alle Eulenarten haben wir für 2017 den Waldkauz zum Jahresvogel gewählt. Mit ihm soll für den Erhalt alter Bäume mit Höhlen im Wald oder in Parks geworben  und eine breite Öffentlichkeit für die Bedürfnisse von höhlenbewohnender Tiere sensibilisiert werden. Wir sollten alles dafür tun, sie zu schützen, ihre Bestände zu stabilisieren oder gar zu vermehren.

Aus diesem Grund hat der NABU und sein bayerischer Partner, der Landesbund für Vogelschutz (LBV),  den Waldkauz (Strix aluco) zum „Vogel des Jahres 2017“ gewählt. Auf den Stieglitz, Vogel des Jahres 2016, folgt damit ein Eulenvogel.


NAJU - Kindergruppe "Löwenzähne"

17.10.16

Die Löwenzähne sind aus der Sommerpause zurück.

Etwa alle 14 Tage unternehmen wir mit Kindern zwischen 6 und 12 Jahren Ausflüge in die Natur. Naturerlebnisse und Spaß sind garantiert, Ideen und Unterstützung immer herzlich willkommen.

Hast du Lust mitzumachen?

Dann schreibe uns eine Email

loewenzaehne@nabu-greifswald.de


Informationen über vergangene NABU-Aktionen gibt es hier