NABU-Streuobstgruppe Greifswald

Termine Frühjahr 2019

Workshop Obstbaum-Veredlung

 

Mittwoch, 3. April 2019, 18:00-21:00 Uhr im Pommerschen Landesmuseum Greifswald, Beitrag: 20 EUR/ 10 EUR Ermäßigt , Anmeldung im Museum bis 31.3.

 

Der Geschmack aus Omas Garten – Apfelbaumveredlung

 

Die Vielfalt der persönlichen Geschmäcker und Vorlieben findet sich im heimischen Garten wieder. Dieser ist ein Bestandteil der Diversität unserer Kulturlandschaft. Der Erhalt alter Sorten gelingt nur durch deren Nutzung. Im Veredlungsworkshop können Sie einen Baum für sich veredeln und dieses Kulturerbe fortsetzen.

 

Da wegen der Fremdbestäubung die Lieblingssorte nicht aus eigenem Kern gezogen werden kann, wird diese durch die Verbindung von Triebstücken (Unterlage und Edelreis) vermehrt. Unter Anleitung von Sebastian Weiland können Sie im Workshop die Kunst des Veredelns mit geschickten Händen ausprobieren. Nach einer historischen Einordnung zum Obstbau in Pommern und einer Einführung in die Biologie werden die Schnitttechniken und die Verbindung der offenen Schnittstellen geübt.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen am Tresen des Pommerschen Landesmuseums bis zum 31. März). Der Preis beinhaltet Unterlage, Edelreis, Verbindungsmaterial, Wundverschlussmittel sowie Werkzeugnutzung. Jeder kann ein Bäumchen mit nach Hause nehmen.

 

In Kooperation mit dem Pommerschen Landesmuseum, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien .

 

Workshop Obstbaumschnitt Altbäume

 

Samstag, 06.04.2019, 10 Uhr, Streuobstwiese Greifswald (Hinter dem Heizkraftwerk) An der Jungfernwiese, Anmeldung bei streuobst@nabu-greifswald.de

 

In Zusamenarbeit mit dem NABU Greifswald werden wir den Kronenaufbau der Altbäume besprechen und entsprechend den Erhaltungs- und Verjüngungsschnitt lernen. Anmeldungen über streuobst@nabu-greifswald.de Wenn vorhanden, bitte Schere und Säge mitbringen.

 

Workshop Obstbaumschnitt Jungbäume

 

Samstag, 27.04.2019, 10 Uhr, Streuobst-Sortengarten Ranzin (Kirchweg), Gemeinde Züssow

Anmeldung bei streuobst@nabu-greifswald.de

 

 

 

 

Fachgruppe Streuobst

Die zentralen Aufgaben unserer Fachgruppe liegen zum einen in der Pflege von Streuobstwiesen und Obstalleen in Greifswald und Umgebung, insbesondere soll die Streuobstwiese am Heizkraftwerk (Helmshäger Berg) wieder gepflegt werden, wozu (Alt-)Baumschnitt, Mahd, das Freilegen der Wurzelbereiche, das Pflanzen neuer Bäume und Ernte gehören. Zum anderen möchte die Streuobstgruppe Wissen erhalten und vermitteln, rund um das Thema Streuobst und den Erhalt alter und regionaler Obstsorten. Interessierte und tatkraftige Menschen sind herzlich willkommen uns bei unseren Aktionen zu unterstützen und sich einzubringen.

 

Werde Streuobstwiesenretter und Sortenerhalter! Wir wollen mehr werden.

Streuobstnetzwerk MV

streuobstnetzwerk-mv.de

Baumpate werden?

Im wachsenden Sortenschaugarten des Kunst und Natur e.V. die Vielfalt der vorpommerschen Obstsorten erhalten.

www.waldsaumgarten.de